Aleks ihm sein Blog

[ Wir haben noch Hirn hinten im Haus ]

Das ist mein Blog.

Hier gibts, was ich tue, getan habe und vielleicht tun werde. Auch, wenn und weil das total unwichtig für den weiteren Verlauf der Geschichte ist. Viel Spaß damit.

Wer mich möglichst zeitnah erreichen und/oder beschimpfen will, versuche dies per Email (s.u.), per Twitter, auf Facebook oder im ircnet oder suche mich persönlich auf.

TMG §5 Kontaktdaten.


RSS-Feed Startseite



-->


April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
23 24 25 26 27
28 29 30        


Einträge nach Kategorien

Einträge nach Datum


RSS-Feed
Startseite

[ blosxom ]

[ creative commons ]

09.08.2002


14:13 Uhr  Ich bin einen Schritt weiter in der Kugelschreiber-Sache.


Was für ein grausamer Morgen.

Naja, zum Glück ging es den Teilnehmern genauso schlecht wie mir, und wir haben einen ruhigen Vormittag in einem abgedunkelten Raum verbracht, um Amavis und pop-before-smtp dazu zubringen, genau das zu tun, was ich wollte.
Die Jungs haben sich bemüht, und wohl einiges gelernt über Fehlererschiessungen.

In der Kugelschreiber-Sache bin ich wahrscheinlich einen großen Schritt vorangekommen, als ich heute morgen meinen Rucksack auslehrte, um vielleicht etwas essbares zu entdecken, fielen mir 6 baugleiche Einwegkugelschreiber der Deutschen Bahn AG entgegen.

Ich vermute nun, das sich die Kugelschreiber heimlich bei besoffenen Leuten ansiedeln, weil diese nicht so viel schreiben.
Ich werde diese These auf dem Nachhauseweg an den Pennern, die immer am Kaisers vor meiner Haustür rumlungern, überprüfen müssen.

Ich kann mich aber auch noch erinnern, daß gestern irgendwelche komisch gestylten Figuren unsere Kneipkur unterbrochen haben, um uns für diese albernen Funkmietfahrräder, die hier überall rumstehen, und 5ct pro Minute kosten sollen, begeistern wollten. Evtl. sind die Kulis auch von denen - dann bleibt die Sache weiterhin mysteriös.

Schaltet als so um nach 20:00 wieder ein, wenn der Dangerseeker von weiteren Kugelschreiber-Problemen berichtet.


[Kategorie: /gnargl] - [permanenter Link] - [zur Startseite]



00:31 Uhr  Is mir schlächt.


Also, das ist transitiv gemeint, genauer, ich leite die Schulung.
Das ist eigentlich auch irgendwie ganz nett.

Das Thema ist nett (damit kenne ich mich gut aus), die Teilnehmer sind nett. Aber 8 Stunden stehen, und Quark lallen, strengt an.
Gerade hatten wir (Frank[tm] und ich) noch $SOCIAL_EVENT mit den Teilnehmern. Hmm.
Mexicaner, Bier aus Kannen, die der Mexicaner gerne 'Pitscher', wahrscheinlich meint er aber Pitcher, nennt. Sehr viele.

12 Stück insgesammt.

Jetzt sitze ich hier, und schreibe diese Scheisse zusammen, anstatt zu pennen, oder wenigstens den Dreck von Kursunterlagen, die ich zusammengestoppelt habe, noch mal durchzugehen und auf Sinnhaftigkeit zu prüfen.

Die Welt ist schlecht. Wirklich.
Oder wie Robin gerne gesagt hat, damals, als wir auch noch richtige Helden hatten, zu denen wir aufsehen konnten: Die Welt ist ein zorniges Wurstbrot.

Das ist ganz sicher so. Neben der Frage, wo die ganzen Kugelschreiber und linken Socken bleiben (ich tippe auf Paralleluniversen voller Kulis und Socken), ist das eigentlich die entscheidene Frage dieser verfickten Welt.

WAS IST MIT DEN WURSTBROTEN DIESER WELT???


[Kategorie: /gnargl] - [permanenter Link] - [zur Startseite]



this oerks!

Wegen der Spamseuche wird die angegebene Emailadresse sehr stark gefiltert (und es fehlt das at - sorry) - sie ist von typischen Spam-Domains wie yahoo,hotmail,excite usw. sowie mit syntaktisch und/oder semantisch falschen Emails nicht erreichbar.